veterinary-Logo

Dr. Eva Kauth

Ihre Tierärztin für Augsburg und Umgebung


Praxis Dr. Kauth
Dr. Eva Kauth
Leistungen
Akupunktur
Laserbehandlung
Spezialgebiete
Praxiszeiten
Anfahrt
Infos
Impressum
Datenschutz

Akupunktur:
Wirkung – Anwendungsmöglichkeiten – Preise.

Die Akupunktur gilt als wichtigster Teil der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM); nach historischem Kenntnisstand ist sie von ihren Anfängen in der Steinzeit gerechnet ca. 8000 Jahre alt und wurde in China zuerst an Pferden angewendet.
Sie umfasst eine beachtliche Sammlung von Erfahrungen und Erkenntnissen, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem überzeugenden System für Diagnostik und Therapie  entwickelt hat.

Wirkungsweise
Im Mittelpunkt der TCM steht bei einer Erkrankung das gestörte Gleichgewicht im Körper. Es werden nicht nur Symptome betrachtet, sondern der ganze Organismus in seinem Umfeld. Ein wichtiges Ziel ist es ,die körpereigenen Regulationsmechanismen wieder in Gang zu setzen.
Die chinesische Medizin geht davon aus, dass der Körper über sensible Punkte verfügt, die über Leitungsbahnen, sogenannte Meridiane, miteinander verbunden sind. Diese Akupunkturpunkte sind anatomisch definierte Körperstellen, an denen Gefäß-Nervenbündel hindurchtreten. Die Akupunkturnadel setzt einen Reiz, der zur Weiterleitung von Nervenimpulsen entlang verschiedener Nervenfasertypen führt, sowohl zum Rückenmark als auch zum Gehirn und dort Wirkungen hervorruft.
Es gibt 12 paarweise und spiegelbildlich am Körper angeordnete Hauptmeridiane, die in einer bestimmten Reihenfolge ineinander übergehen. Dies erklärt die Tatsache, dass auch weit vom Krankheitsgeschehen lokalisierte Punkte (sogen.Fernpunkte) wirksam sein können.
Die Wirkung der Akupunktur wurde zuerst in der Schmerztherapie nachgewiesen. Akupunktur aktiviert das körpereigene Schmerzhemmungssystem. Endorphine (endogene Opioide) und ihre Rezeptoren spielen dabei eine zentrale Rolle.
Akupunktur bewirkt außerdem über die Freisetzung von körpereigenen Botenstoffen neben der Schmerzlinderung eine Blutgefäßweitstellung mit erhöhter Durchblutung und Abtransport von Giftstoffen. Da der Körper über ein weit verzweigtes Nervensystem verfügt, können letztlich alle Gewebe und Organe auf diesem Weg erreicht werden. Über diverse Regelmechanismen und Reflexe kommt es durch den Nadelreiz zu einer Unterbrechung der Impulse, die zuvor Schmerz, Durchblutungsstörung und Nervenreizung verursacht haben. Somit wird Schmerzreduktion und wieder normalisierte Durchblutung mit Verbesserung der Organfunktion oder auch Lockerung von Muskulatur u. Sehnenansätzen erreicht.

Anwendungsmöglichkeiten
In der Tiermedizin ist neben der genauen Untersuchung des Tieres mit allen Sinnen (Betrachten, Tasten, Riechen, Hören) die ausführliche Befragung des Tierhalters von großer Bedeutung. Erstaunlicherweise wird das Setzen der Nadeln von der Mehrzahl der Patienten gut akzeptiert. Eine gewissenhafte klinische Untersuchung im Vorfeld ist unverzichtbar, um akut bedrohliche Erkrankungen auszuschließen bzw. rechtzeitig zu behandeln. Helfen und unterstützen kann Akupunktur bei

  • orthopädischen Erkrankungen
  • chronischen Krankheiten der Atemwege
     - der Haut
     - des Verdauungsapparates
     - des Urogenitaltraktes.
  • Allergien
  • Störungen des Immunsystems
  • Altersbeschwerden.

Der große Vorteil in der Akupunktur liegt darin, dass sie frei von Nebenwirkungen ist.
Durchschnittlich sind 4 Behandlungen ( eine pro Woche) nötig.

Preise
Erstuntersuchung 45.-Euro, Folgeuntersuchung bzw. -behandlung 30.-Euro.

 

© Praxis Dr. Eva Kauth 2016